Fräulein Immerglück

Getestet: In-Dusch Body Lotion von Nivea

P1000046Mit dem Eincremen nach dem Duschen am Morgen ist das ja so eine Sache. Cremt man, fühlt sich die Haut toll an, dafür aber nicht unbedingt die Klamotten, die dann irgendwie am Körper kleben (und für lange warten ist morgens ja meist keine Zeit). Lässt man die Bodylotion weg, trägt sich die Kleidung angenehmer aber dafür stellt sich im Laufe des Tages irgendwann so ein „Trockene-Haut-Gefühl“ ein. Seit ein paar Wochen schon hat mich daher die Werbung von der In-Dusch Body Lotion von Nivea sehr neugierig gemacht : in der Dusche eincremen, abspülen, abtrocknen, anziehfertig, so das Versprechen. 
Als meine Schwester dann erzählte, dass die Creme sie überzeug hat, musste ich die Lotion auch testen. Die Anwendung ist wirklich relativ schnell und unkompliziert. Also erst einmal ganz normal duschen, dann noch nass eincremen. Dabei rate ich sehr dazu, gleich eine ordentlich große Portion für den ganzen Körper auf die Handflächen zu geben. Sonst ist die Plastikflasche, die man zum Nachlegen in die cremigen Hände nimmt, doch sehr glitschig und sorgt schnell für ein instantly-wach-Gefühl, wenn sie auf die Füße fällt (Aua!). Danach kurz abduschen und dann abtrocknen. Ich tupfe mich dabei eher ab, weil ich die Creme ja nicht wegrubbeln will, habe aber keine Ahnung, ob das nötig ist. 
Die Haut fühlt sich danach zart und eingecremt an. Übrigens auch noch einige Stunden später. Was das Klamottengefühl betrifft: Ich finde, figurbetonte Kleidung haftet direkt nach dem Anziehen doch ein wenig mehr am Körper als ganz ohne Lotion. Aber sie klebt nicht, und somit bleibt das blöde Gefühl aus, nicht nur seine Haut sondern auch seine T-Shirts, Jeans oder Pullover ordentlich mit Creme verwöhnt zu haben. Mein Fazit: Die Creme darf in meiner Dusche stehen bleiben.

 

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: