Fräulein Immerglück

Düsseldorf-T(r)ip, die Erste: The Bronx Bar

P1000522 Was für ein wundervolles Wochenende! Ich habe die letzten drei Tage in Düsseldorf verbracht, was ich schon lange mal vorhatte. Denn dorthin hat es irgendwie überproportional viele gute Freunde von mir verschlagen, und weil das jetzt nicht grad um die Ecke ist, habe ich einige von ihnen schon lange nicht mehr gesehen. Höchste Zeit, das mal nachzuholen! Gestartet habe ich das Wochenende mit meinen Münster-Mädels aus dem Studium in Flingern-Süd in der Bronx Bar. Flingern-Süd ist für Düsseldorf das, was für New York die Bronx ist. So zumindest hab ich mir das von meinen Mädels erklären lassen. Daher also der Name des Restaurants.

Einen Ghetto-Schuppen braucht man allerdings nicht zu erwarten. Die Bronx Bar ist supergemütlich eingerichtet, szenig aber trotzdem entspannt. Das Thema „Ghetto“ findet sich in kleinen Details wieder, so ist zum Beispiel der Zapfhahn am Tresen ein Schlagring, aber es gibt auch viele „harmlose“ Gegenstände wie geblümtes Geschirr, frische Blumen und schöne Bilder – wie gesagt, es ist echt gemütlich!

Bevor es ans Bestellen geht, macht es schon richtig Spaß, die Speisekarte zu lesen. Nicht nur, weil die Gerichte so gut klingen, sondern weil sie so schön schnodderig angeteasert werden: Das Vitello Tonnato kommt etwa mit „explodierten Kapern“ daher, das Spanferkel-Popcorn wird angepriesen als „Dein neuer knuspriger Freund zum Bierchen“. Für die, die sich wie ich bei der großen Auswahl an abgefahrenen Vorspeisen nicht entscheiden können, gibt es einen Starter-Teller mit ein bisschen was von allem – von Gurken-Mango-Salat mit Yellowfin Thunfisch über besagtes Spanferkel-Popcorn bis hin zu Rotkohl-Ingwer Salat mit gegrilltem Octopus. Die Portionen sind übrigens ordentlich, zwei meiner Freundinnen hatten zum Hauptgang etwas aus der Kategorie „Für´N Anfang“ bestellt und wirklich gut gefüllte Teller bekommen. Sehr lecker fand ich das Thai Curry mit Jakobsmuscheln und Gambas mit dem genau richtigen Grad an Schärfe und die Pommes, die ich meiner Burger-essenden Freundin ab und an vom Teller geklaut habe. Ach ja, und das Dessert: Warme Schokotarte mit Vanille Crème Fraîche! SO gut!! Danach sind wir pappsatt und zufrieden nach Hause gefahren – ein gelungener Auftakt für mein Düsseldorf-Wochenende!

Ruhrtalstr. 5, 40233 Düsseldorf

P1000524

P1000531

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: