Fräulein Immerglück

LIEBSTER Award: Fragen über Fragen zum Reisen und Bloggen

Liebster Award LogoIn dieser Woche hat mich Julia von Bezirzt für den LIEBSTER Award nominiert und sich 11 Fragen ausgedacht, die sich um das Reisen und meinen Blog drehen. Darüber habe ich mich echt gefreut, denn es ist meine erste Nominierung dieser Art. Und – da geht es mir wie ihr – ich beantworte Fragen in der Regel sehr gern, vor allem wenn es um Dinge geht, die mir am Herzen liegen.Bezirzt habe ich übrigens erst vor kurzem entdeckt und war total begeistert, weil es auf dem Blog um viele Themen geht, die ich besonders spannend finde (und daher darüber blogge): Wie hier auch geht es um Reisen, Kultur und die eigene Heimat – in dem Fall ist es Berlin. Falls ihr Zeit habt, kann ich euch sehr empfehlen, dort mal vorbei zu schauen. So, nun zu den Fragen:

1. Ist es dir leicht gefallen, dich auf ein Blogthema zu beschränken oder hast du wie ich resigniert und bloggst mehrgleisig?
Mir war relativ schnell klar, dass ich über mehrere Themen bloggen wollte. Reisen, auch zu Hause tolle Orte zu entdecken und gute Bücher begeistern mich und diese Leidenschaft wollte ich gern mit anderen teilen. Ich fand die Idee schön, diese Bereiche auf dem Blog zu kombinieren, nicht zuletzt deshalb, weil ich selber sehr gern Blogs lese, bei denen es um mehrere Themen geht.

2. Thema digitaler Nomade. Wäre das was für dich?
Wenn, dann nur auf Zeit. Ich mag das Gefühl, ein Zuhause zu haben, das ich als Homebase für meine Reisen nutzen kann. Und Hamburg ist schon eine sehr, sehr nette Homebase!

3. Was ist dein Blog für dich? Ein Hobby oder eine potentielle Erwerbsquelle?
In erster Linie ist es ein Hobby, das mir echt viel Spaß macht, und durch das ich auch schon viele nette Leute kennen lernen konnte. Wenn sich daraus eine Möglichkeit entwickelt, nebenher Geld damit zu verdienen, ist das sicher nett. Potenzielle Kooperationspartner müssten auf jeden Fall zum Blog passen und ich würde auch weiterhin offen meine Meinung schreiben. Und der Spaß am Bloggen würde auch dann im Vordergrund stehen.

4. Nun zum Reisen: Bist du eher der Langzeitreisende oder sind die kürzere aber dafür mehrere Trips lieber?
Ich versuche beides zu kombinieren: Pro Jahr eine längere Reise über zwei oder drei Wochen plus ein paar Kurztrips, die gern auch in die nähere Umgebung gehen können. Bei der jährlichen „großen“ Tour habe ich genug Zeit, um vielleicht auch mal weiter weg zu fliegen, die Kurztrips sind perfekt, um Städte (wieder) zu entdecken und dem Alltag eine Pause zu geben. So richtige Langzeitreisen über mehrere Monate habe ich gar nicht mehr unternommen, seitdem ich arbeite.

5. Welche Reise hat dich am meisten geprägt und warum?
Nach meinem Studium habe ich mir ein Ticket-around-the world gekauft und bin durch ein paar der Länder gereist, die ich schon immer sehen wollte. Ich bin zwar vorher schon öfter für ein paar Monate im Ausland gewesen, dann habe ich aber immer an einem festen Ort gelebt, dieses „lange-am Stück-Reisen“ war neu für mich. Außerdem war ich alleine unterwegs. Das Auf-sich-selber-gestellt-Sein unterwegs war auf jeden Fall eine interessante und sehr positive Erfahrung.

6. Welches Reiseziel steht ganz oben auf deiner Liste?
Ganz oben, weil es das nächste Ziel ist: China! Dort geht es noch in diesem Jahr hin und ich freue mich schon wahnsinnig! Ebenfalls ganz weit oben auf der Reisewunschliste stehen Island, Südafrika und Indien. Und was Städte-Trips betrifft, habe ich schlimmstes Fern-Heimweh nach New York (einer meiner absoluten Lieblingsstädte) und würde dort sehr gern bald mal wieder hin.

7. In welches Land oder welche Stadt würdest du auswandern?
So „richtig“ möchte ich gar nicht auswandern, ich lebe gern in Deutschland. Für eine bestimmte Zeit hingegen könnte ich mir so einige Länder vorstellen, so lange ich in einer größeren Stadt leben würde. Paris, London oder Amsterdam wären nicht schlecht.  Und nach New York würde ich auch wieder für eine Weile gehen, dort habe ich während des Studiums einige Monate verbracht und es geliebt!

8. Dein negativstes Erlebnis auf Reisen?
Da müsste ich lange überlegen, es gibt zum Glück kein Erlebnis, das im Nachhinein nicht eine mehr oder weniger lustige Anekdote ist.

9. Hostel-Dorm oder privates Hotelzimmer?
Definitiv Hotelzimmer oder noch lieber ein Sofa bei Freunden. Ich fand es lustig, das ganze Hostel-Dorm-Ding mitgemacht zu haben, aber mittlerweile mag ich ein wenig Ruhe doch ganz gern.

10. Bist du ein sprachbegabter und kommunikativer Mensch oder ist die Sprache eher ein Problem auf Reisen?
Die Kommunikation ist auf Reisen eigentlich noch nie ein Problem gewesen. Mir macht es echt Spaß, Fremdsprachen zu lernen, ich wünschte ich hätte mehr Zeit dazu! Und dort, wo mein Gegenüber mit europäischen Sprachen nicht so viel anfangen konnte – in Japan zum Beispiel – haben mir Hände, Füße und Fantasie weiter geholfen.

11. Hast du viel oder wenig Gepäck dabei?
Oft so wenig, dass ich meine Mitreisenden schon nachhaltig damit beeindruckt habe. Und trotzdem habe ich auf jeder Reise mindestens ein Kleidungsstück dabei, das ich während der Zeit gar nicht angehabt habe.

So, und jetzt ist meine Aufgabe, mir 11 Fragen auszudenken und weitere Blogs zu nominieren. Gar nicht so einfach, denn die Blogs müssen nicht nur relativ neu sein sondern sollten bei den Fragen irgendwas mit Reisen oder Lieblingsorten zu tun haben:

1. Wenn du die Wahl hättest, würdest du lieber auf dem Land oder in der Stadt leben?

2. Was ist dein Lieblingsort zu Hause?

3. Und welcher Ort hat dir auf einer deiner Reisen ganz besonders gut gefallen?

4. Kommst du in der Regel auf den letzten Drücker am Flughafen/Bahnhof/Fähranleger an, oder planst du sehr großzügige Zeitpuffer ein?

5. Was ist deine leckerste kulinarische Entdeckung, die du auf einer Reise gemacht hast?

6. Mal abgesehen von Freunden, Partner oder Familie: Worauf freust du dich beim nach Hause kommen am meisten?

7. Was war deine merkwürdigste Begegnung, die du unterwegs gemacht hast?

8. Was bevorzugst du: e-reader oder Buch?

9. Was ist dein Lieblingsbuch?

10. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

11. Was ist für dich das Schönste am Bloggen?

Und folgende Blogs nominiere ich:

Anders Besonders

Lieblingsplätze

Rhein herzt Elbe

Steffis Traumzeit

Taste around the world

Weltschaukasten

 

 

You Might Also Like...

No Comments

  • Reply
    Julia
    22. September 2014 at 17:03

    Danke für die Empfehlung 🙂
    Hat Spaß gemacht, deine Antworten zu lesen!
    LG, Julia

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: