Fräulein Immerglück

Adventstrip nach Lübeck: Weihnachtsstimmung, Weltkulturerbe und Marzipan

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp08Am letzten Wochenende bin ich recht spontan auf die Idee gekommen, einen vorweihnachtlichen Trip nach Lübeck zu machen: mit Bummel über einen idyllischen Weihnachtsmarkt, Spaziergang durch die historische Altstadt und natürlich einem Besuch bei einem weltbekannten Marzipan-Fabrikanten. Da Lübeck eine ganze Ecke kleiner ist als  Hamburg, hatte ich vor allem die Hoffnung, dass das ganze Weihnachtsgeschehen ähnlich schön aber sehr viel beschaulicher aussehen würde.

Okay, als gebürtige Münsteranerin und Zeugin der alljährlichen Touristenscharen, die Busse weise über die Weihnachtsmärkte, nun ja, herfallen, hätte ich es besser wissen müssen. Malerische kleine Städte mit bekannten historischen Weihnachstmärkten sind in an Adventswochenenden in der Regel nicht beschaulich. Aber dazu später.

SHOPPINGTIP: DIE HÜXSTRASSE
Nach etwa einer Stunde Autofahrt – Lübeck liegt quasi vor Hamburgs Haustür –  sind wir am späten Nachmittag angekommen. Vom Parkplatz ging es dann erst mal durch die Hüxstraße in Richtung Rathaus und Weihnachtsmarkt und ich musste mich sehr zusammenreißen, das nicht in einem Shoppingtrip ausarten zu lassen: Diese Straße besteht fast ausschließlich aus wunderschönen Einrichtungsläden und gemütlich aussehenden Cafés. Einen weiteren Besuch mit mehr Zeit und gefülltem Portemonnaie habe ich mir bereits auf meiner geistigen To-do-Liste für 2016 notiert.

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp01

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp20

WEIHNACHTSMARKT UND RATHAUS
Einkaufen hin oder her, wir wollten ja auf den Weihnachtsmarkt und die Stadtkulisse bewundern. Und so einige „Ahs“ und „Ohs“ kann die einem durchaus entlocken, vor allem um das Rathaus herum. Dort haben wir auch Weihnachtsmarkt-Stopp Nummer eins eingelegt. Oder sagen wir mal so: Uns mit vielen anderen „Ahs“ und „Ohs“-äußernden oder -denkenden Besuchern zwischen den Buden entlang schieben lassen. Die Szenerie ist einfach bezaubernd – aber es war mir schlichtweg zu voll und daher fiel der Aufenthalt auf diesem Weihnachtsmarkt eher kurz aus.

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp03

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp05

HOLSTENTOR UND OBERTRAVE
Weiter ging es zum Holstentor, dem Wahrzeichen Lübecks, das einigen von euch noch von den 50-DM Scheinen bekannt sein dürfte. Das gleichnamige Museum im Tor haben wir uns geschenkt und statt dessen den wunderschönen Blick über die Obertrave auf die erleuchtete Stadt genossen. Und dabei gesehen, dass Lübeck noch weitere Weihnachtsmärkte zu bieten hat…

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp06

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp07

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp09WEIHNACHSTWUNDERLAND AN DER OBERTRAVE
…wie zum Beispiel das Weihnachtswunderland, das direkt am Wasser liegt und das vor Ort genauso stylisch aussah, wie von der Brücke vor dem Holstentor aus. Solltet ihr einen adventlichen Ausflug nach Lübeck planen, ist dieser Weihnachtsmarkt mein Tipp für euch. Hier kann man ganz ohne Geschiebe einen Glühwein oder eine Leckerei genießen. Und die Szenerie ist einfach nur schön! Die Läden sind nicht ganz so kitschig, wie sie es manchmal auf Weihnachtsmärkten sind, und tatsächlich haben wir ein paar hübsche Kerzen für die Wohnung gekauft. Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber tatsächlich hatte es hier einen Hauch von Beschaulichkeit!

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp14

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp15
Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp13
STÄRKUNG IN DER ENGELSBÄCKEREI

Bei der Suche nach einem Café zum Aufwärmen sind wir in der Petersgrube, direkt um die Ecke des Weihnachtswunderlands, auf die Engelsbäckerei gestoßen. Ein absolutes Paradies für alle mit einem Faible für hausgemachte Törtchen, Kuchen und Kleingebäck. Und ganz ehrlich, der Name klingt doch geradezu so, als sei das Café extra für den Dezember eröffnet worden, oder? Hat aber zum Glück das ganze Jahr über geöffnet! Mir fiel es sehr, sehr schwer, mich für eine der Leckereien zu entscheiden, weil alles in der Vitrine so gut aussah. Nach einer Pause mit heißer Schokolade, einem Limonentörtchen und einigen gebrannten Mandeln war mein Hunger auf Süßes gestillt und mir wieder warm.Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp10
Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp11
IM MARZIPAN PARADIES: NIEDEREGGER

Okay, an was denkt ihr spontan, wenn ihr das Wort Lübeck hört? Marzipan, oder? Also ich tue es. Der abschließende Besuch im Café Niederegger gegenüber des Rathauses war daher Pflicht. Im Erdgeschoss gibt es einen riesigen Laden, in dem ihr so ziemlich alles kaufen könnt, was der Marzipan-Fabrikant so herstellt. Ein praktischer Stop, wenn ihr zu Weihnachten noch eine Kleinigkeit für Naschkatzen braucht. Außerdem könnt ihr im Marzipan-Salon lebensgroße Persönlichkeiten aus Marzipan bewundern – haben wir uns allerdings nicht gegeben – und im ersten Stock Kaffee und (Marzipan-)Kuchen genießen. Da ich nach dem Besuch in der Engelsbäckerei erst mal ganz zufrieden war, was den Hunger auf Süßes betraf, haben wir uns damit begnügt ein paar Aufmerksamkeiten zu Weihnachten zu kaufen.

Und dann ging es auch schon auf den Rückweg, weihnachtlich eingestimmt und irgendwie in besinnlicher Stimmung (doch, ja, trotz des Gedrängels vor dem Rathaus!). Solltet ihr am letzten Adventswochenende noch nichts vorhaben: Fahrt nach Lübeck! Beim nächsten Mal würde ich noch eher los, um mehr von der Stadt im Tageslicht zu sehen und ein paar Shopping-Stops mehr einzulegen. Aber die Stadt liegt ja zum Glück um die Ecke…
Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp18

Lübeck Weihnachtsmarkt Tipp17

 

You Might Also Like...

3 Comments

  • Reply
    optifix
    16. Dezember 2015 at 10:02

    Wie schön!… wie romantisch muss die Stadt aussehen, wenn auch noch Schnee auf den Dächern und Straßen der weihnachtlich geschmückten Stadt liegt!
    Das sind wieder Superbilder und eine tolle Anregungen für das letzte Adventswochenende! Danke!
    Dir wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches erinnerungsreiches Neues Jahr 2016 und mir als Leserin weitere so wundervolle Bilder und interessante Berichte mit spannenden Anregungen in Deinem Blog!

    • Reply
      fraeuleinimmerglueck
      30. Dezember 2015 at 20:37

      Vielen Dank :-)! Auf Schnee mussten wir ja leider verzichten in dieser Adventszeit, aber eventuell wird das ja im Januar noch was. Und Lübeck ist sicherlich auch ohne Weihnachtsmärkte wunderschön. Dir wünsche ich auf jeden Fall auch schon mal ein gutes neues Jahr und hoffe, dass ich dich auch im kommenden Jahr mit meinem Blog begeistern werden kann!

  • Reply
    5 Tipps für Urlaubsfeeling zu Hause | Fräulein Immerglück
    27. Januar 2016 at 21:02

    […] 2. TAGESTRIP IN DIE UMGEBUNG PLANEN – UND UMSETZEN Ich weiß nicht, ob es euch genauso geht, aber auf Reisen kann ich meistens gar nicht genug vom Entdecken bekommen. Man weiß ja schließlich nie, ob und wann man noch mal zurückkommt. Und zu Hause? Gibt es oft so viele Ziel vor der Haustür, wo „man ja eigentlich mal hinkönnte“ – und es dann nie macht, weil man es ja theoretisch jedes Wochenende machen könnte. Sucht euch eines dieser Ziele aus und fahrt am nächsten Wochenende dort hin, auch wenn das Wetter nicht mitspielt/der Keller ausgemistet werden muss/ihr viel zu lang gefeiert habt. Es macht so viel Spaß, ohne lange reisen zu müssen, etwas Neues zu entdecken und sorgt garantiert für Abwechslung im Alltag. Zu diesen Trips, die ich im letzten Jahr von Hamburg aus unternommen habe, gehörten zum Beispiel Sankt Peter-Ording oder Lübeck. […]

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: