Fräulein Immerglück

Blogpause: Mini-Reisebegleitung im Anmarsch

So, vor einiger Zeit habe ich hier ja schon mal eine Blogpause ab Dezember aufgrund eines ganz besonderen Projektes angekündigt. Und auch, dass es hier im Vorlauf dazu eventuell schon mal etwas ruhiger werden kann. Kurz bevor ich für einige Wochen ganz offline gehe, will ich euch doch noch den (wunderschönen) Grund dafür verraten: Mr. Immerglück und ich erwarten einen Mini-Reisebegleiter aka Baby.

Gut, ob das mit der Reisebegleitung in der Praxis tatsächlich funktioniert, warten wir erst mal ab. Da wir aber ja Familie in zwei verschiedenen Ländern haben, werden wir zumindest auf der Kurzstrecke häufiger mit Mini-Immerglück unterwegs sein – sein erster Flug (es ist ein kleiner Junge) ist auf jeden Fall bereits gebucht.

Wenn das mit dem errechneten Termin halbwegs hinhaut, dann feiern wir Weihnachten bereits mit Nachwuchs.

Die etwas ruhigere Phase in den Wochen zuvor hier auf dem Blog würde ich ja jetzt gern mit Schwangerschafts-Wehwehchen erklärten. Tatsächlich hatte ich aber ein Wahnsinnsglück und bin von fast allen Beschwerden, von denen man immer so hört, verschont geblieben. Allerdings hat mich der Papierkram, der mit so einer Geburt verbunden ist, im Vorfeld ganz schön gefordert – und irgendwie sind mir in den Wochen vor Ankunft des Babies auch noch gefühlt tausend Dinge eingefallen, die ich unbedingt vorher erledigen wollte, weil ich schon vermute, dass ich nach der Geburt unseres kleinen Mannes erst mal nicht dazu komme. Die Weihnachtsgeschenke zum Beispiel hatten wir dieses Jahr schon Mitte Oktober zusammen, nicht schlecht, oder?

Die letzte Phase des Wartens vertreibe ich mir nun recht aktiv mit Plätzchen backen, Spaziergängen, Weihnachtsmarkt-Besuchen und dicken Schmökern (die Mütter unter euch werden mir vermutlich zustimmen: Dinge, zu denen man mit Säugling erst mal nicht mehr kommt).

Einen festen Plan, wann es hier weitergeht, habe ich ehrlich gesagt noch nicht. Dazu kann ich den Alltag mit Baby zu schlecht einschätzen und ich will mich auch nicht stressen. Ich hoffe aber, dass ich hier ab März wieder mehr oder weniger regelmäßig etwas schreiben werde. Vielleicht schaffe ich zwischendurch ja auch mal ein Update, schaut also gern mal ab und an vorbei.

Bis dahin wünsche ich euch eine wunderschöne restliche Adventszeit (meine Lieblingszeit im Jahr – irgendwie finde ich es sehr passend, dass unser Nachwuchs ausgerechnet in diesem Monat zur Welt kommt), schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: